Zu den Inhalten, Navigationen überspringen
© 2008 - 2012creatics

Welcompose herunterladen


Aktuelle Meldungen, Pressestimmen und allgemeine Ankündigungen rund um Welcompose

Welcompose News

Welcompose Version 0.9.0 veröffentlicht

06.02.2010 | Olaf Gleba

Mit dem jetzigen Welcompose Update auf Version 0.9.0 ist die Latin1 Ära der Software zu Ende gegangen. Ab der aktuellen Version 0.9.0 ist Welcompose vollständig Unicode-basiert (UTF-8). Wie bereits angekündigt, beinhaltet dieser Versionschritt keine neuen Features, stellt aber wie gewohnt kleinere Verbesserungen und Bugfixes bereit.

Wir widmen uns in einem gesonderten News-Beitrag detailiert den notwendigen Schritten, um ältere, Latin1-basierte Welcompose Versionen auf Version 0.9.0 zu aktualisieren (u.a. findet man hier auch ein Helfer-Script, dass die Datenbankstruktur- und Inhalte konvertiert). Bitte unbedingt lesen!

Aktualisiertes Benutzerhandbuch

Das Handbuch wurde entsprechend dem Versionssprung angepasst. Allerdings gibt es zeitgleich mit Veröffentlichung von 0.9.0 keine wesentlichen, inhaltliche Erweiterungen.

Warum Unicode (UTF-8) ?

In der Konzeptionsphase von Welcompose Ende 2007, stellte sich die Frage, wie stabil eine Umgebung laufen kann, die auf Unicode basiert?

Browser, andere Clients und Formate hatten zu dem Zeitpunkt noch teilweise ihre Probleme mit der fehlerfreien Interpretation dieses Zeichensatzes (ohne Nutzung von Maskierungen/Entities), aber auch PHP-Komponenten, die innerhalb Welcompose zum Einsatz kommen, konnten sich nicht so recht entscheiden, ob sie nun mit bspw. UTF-8 codieren Daten umgehen können.

Aus diesen Grund und auch, dass wir das Anwendungsgebiet von Welcompose vorerst im vorrangig im mitteleuropäischen Sprachraum vermuteten, entschieden wir uns damals für eine Latin1 Zeichencodierung (ISO-8859-1).

Nun, times they're changing. Mittlerweile sprechen (und erwarten) die meisten, zumindest die wichtigsten Clients und Komponenten Unicode.

Die wichtigsten Argumente, die uns zum Switch veranlasst haben:

  • Kompatibilität zu Parsern
    Alle XML-Parser arbeiten mit Unicode (UTF-8). Eine u.U. notwendige Konvertierung anders codierter Programmteile frisst Performance und erhöht die Fehleranfälligkeit.
  • Kompatibilität zu APIs
    Die API vieler Dienste erwarten und geben UTF-8 codierte Inhalte aus. Ihre Nutzung im Kontext von Welcompose wird erleichtert.
  • Größerer Zeichenvorrat - weniger Konflikte
    Gerade im Formular-Handling können von Latin1 nicht abgedeckten Zeichen Probleme bereiten. UTF-8 kann alle Unicode-Zeichen darstellen.
  • Mehrsprachige Ausgabe
    Durch Nutzung der UTF-8 Codierung werden Transformationen zwischen Zeichensätzen vermieden, was die Erstellung einer multilingualen Umgebung erleichtert.

Abgelegt unter:

Zurück zur Übersicht

Diesen Artikel als Lesezeichen speichern:

© 2008 - 2012creatics